Referenzen

IBWF

Der Firmeninhaber, Herr Günter Lüdeke,  ist zertifiziertes Mitglied im Beraternetzwerk des  IBWF. (Institut für Betriebsberatung, Wirtschafts-förderung und -forschung e.V.) 

Im Verbund mit dem BVMW.  (Bundesverband mittelständische Wirtschaft)

 

Die Mitgliedschaft verpflichtet zur Einhaltung der IBWF-Beratungsrichtlinien. 

Das bedeutet für Sie, dass im Verlauf des gesamten Beratungsprozesses hohe Qualitätsmaßstäbe angelegt werden. Daher wird diese Zertifizierung auch vom BafA  (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) anerkannt.

 

 

KfW-Beraterbörse

Die LD-CONSULTING ist in der KfW-Beraterbörse gelistet. Hier haben Kunden die Möglichkeit, das Ergebnis unserer Beratungen zu bewerten. Bisher sind 35 Referenzen gespeichert. Die Wiedereinsatzquote beträgt 100 Prozent.

 

Auch wenn die Beratungsförderung über die KfW seit 01. Januar 2016 entfallen ist, wird die Beraterbörse weiterhin gepflegt.

 

 

Sonstige Referenzen (Auszug):

Branche Projekt Ergebnis

 

Mittelständisches Soft- warehaus mit IT-Bera- tung

 

 

 

Unternehmenswert- Er- mittlung, Suche nach einem Käufer, Begleitung der Transaktion

 

 

Das Unternehmen wurde erfolgreich verkauft.

 

 

ITK, Telekommunikation

 

 

 

 

Unternehmensverkauf

 

 

 

 

Erfolgreiche Nach- folgersuche, Mode- ration der Verkaufs- verhandlungen.

 

Chemische Erzeugnisse

 

 

 

 

 

Entwicklung eines neuen Produktes

 

 

 

 

Bewilligung von FuE-Fördermitteln, erfolgreiche Paten-tierung und Ver- marktung.

 

Altmetallhandel und  Buntmetall-Recycling

 

 

 

 

 

Expansion, Neubau von Betriebsgebäuden sowie Außengelände-Erschlie- ßung

 

 

 

Das Strategiekon- zept wurde akzep- tiert, Finanzierung unter Einbeziehung von Förderkrediten und Zuschüssen.

 

Bäckerei mit sechs Filialen

 

 

 

 

 

Kauf eines Betriebs- und Wohngebäudes (als Nachfolger), Standort-verlagerung

 

 

 

Erstellung eines ausführlichen Businessplans, Finanzierung unter Einbeziehung aller Fördermöglichkeiten

 

Heizungsbau- und Sanitärhandwerk

 

 

 

 

a) Existenzgründung

b) Betriebserweiterung
     durch Kauf eines
     Unternehmens

 

 

Erhalt der Gründungs- finanzierung, nach zwei Jahren wurde ein Betrieb dazugekauft

 

 

Industriemontagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sanierung, Krisen- beratung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einführung eines industriellen Rech- nungswesens. (Vor- und Nachkalkulation, Deckungsbeitrags-rechnung)

Einführung einer Unternehmensplanung und eines Controlling-systems.

 

Maschinenbau

 

 

 

 

 

Gründungskonzept,

Produktentwicklung- Spezialmaschine, Markterschließungs- Strategie

 

Erfolgreiche Unter- nehmensgründung, Erhalt von FuE- Fördermitteln, Neukunden-Akquise

 

Baustoffhandel

 

 

 

 

 

 

 

Fördermittel-Analysen,

Fördermittelbeschaffung für diverse Baustoff- Händler, Bau- und Gartenmärkte

 

 

 

Aufzeigen aller Förderprogramme, welche den jewei- ligen Unternehmen zustehen, hohe Zins-

einsparungen, bessere Liquidität

 

Holz- und Baustoff- Großhandel

 

 

 

 

 

 

Pilotprojekt "Fördermittel als Instrument zur Ver- kaufsförderung"

 

 

 

 

 

Konzeptentwicklung: Fördermittelrecherche- System  für Endkun- den, Verkäuferschu- lungen, Infomappen  für Verkäufer und Kundenberater erstellt.

 

Private Pflegedienste

 

 

 

 

 

 

 

 

Unternehmensstrategien für neue Geschäfts- bereiche entwickelt, z.B. "Betreutes Wohnen"

 

 

 

 

 

Businesspläne und Finanzierungskon- zepte erstellt, Be- gleitung zu den Finanzierungs- und Kreditverhandlungen, Ausschöpfung aller Fördermöglichkeiten.

 

Dienstleistungszentrum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einrichtung eines Betriebskindergartens: Ermittlung des optimalen Betreibermodells, Renta- bilitätsberechnung, Be- gleitung der Verhand- lungen mit den zustän- digen Behörden

 

 

 

 

Entscheidungsreifes Konzept erstellt,  mit Investitions- und Finanzierungsplan, Förderkonzept für Investitionen und laufende Betriebs- kosten, speziell Förde- rung der Personal- kosten.

 

 

Erneuerbare Energien

 

 

 

 

 

 

 

Entwicklung und Bau eines Solar-Turmkraft- werks mit hohem Wir- kungsgrad

 

 

 

 

Strategiekonzept er- stellt, (als Gründungs- vorhaben) Einwerben von Venture Capital, Ausschöpfung der Förderprogramme für Solarstrom, FuE- und Investitionsförderung
     

LD-CONSULTING

Unternehmensberatung

Im Felde 4 B

30900 Wedemark

 

Inhaber:

Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

Günter Lüdeke

Tel.     05131- 442 55 66

Fax:    05131- 442 55 67

Mobil: 0172 51 85 775

Ld-consulting@t-online.de

Oder nutzen Sie unser  Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LD-Consulting, Günter Lüdeke